Training der Mundmuskulatur für Blechbläser

Aufbau der mimischen Muskulatur

Immer wieder liest man Diskussionen, in denen von Kraftaufbau/Muskelaufbau der mimischen Muskulatur gesprochen wird und wie wichtig oder unwichtig er für das Blechblasen ist.

Die Zahl an Gerätschaften die diesem Muskelaufbau, auch ohne Instrument dienlich sein sollen, wächst ständig. Mimische Muskulatur sollen aufgebaut werden, um den Ansatz (Ausdauer und Höhe) auf dem Instrument zu verbessern.

Ist der Muskelaufbau der mimischen Muskulatur nun sinnvoll für das Trompetenspiel und sind die "Werkzeuge" dazu zu gebrauchen, oder ist es  kontraproduktiv Muskelmasse aufzubauen, wirkt sie sogar eher störend?

Kontrolle der Muskeln beim Blechblasen

Vielleicht betrachten wir dazu erst mal, was die Muskeln beim Blechblasen zu tun haben, welchen Einfluss sie beim "das Blechblasen" haben! Man muss sich  klar darüber werden, dass Blechblasen nichts mit Kraftprotzen zu tun hat, weder bei der Lippenmuskulatur noch sonstiger beim Blechblasen involvierter Muskulatur, sondern ein komplexer Bewegungsablauf ist, den es zu verbessern gilt.

In diesem Bewegungsablauf sind alle am Blechblasen beteiligten Funktionen einbezogen, diese müssen abgestimmt aufeinander arbeiten, je besser die Abstimmung funktioniert um so optimaler ist das bläserische Ergebnis. Wie jeder weiß, sind an der Ausführung von allen Bewegungen immer Muskeln beteiligt. Man muss also um eine Bewegung kontrolliert ausführen zu können, die daran beteiligten Muskeln kontrollieren können.

Komplexe Bewegungsabläufe

Nun ist nicht unbedingt die Muskelmasse für die kontrollierte Bewegung von Bedeutung, aber ein trainierter Muskel lässt sich sicher auch besser kontrollieren und bewusst bewegen. Jetzt taucht sicher bei dem ein oder anderen die Frage auf, warum soll man denn beim Blechblasen die Bewegung bewusst kontrollieren? Wenn ich gehe, dann denke ich ja auch nicht über jede dazu notwendige Muskelbewegung nach. Das ist natürlich völlig richtig, aber ich möchte "gehen" nicht gerne mit "Blechblasen" vergleichen, denn: Das Gehen ist ja eine ganz natürliche Sache, die im täglichen Leben notwendig ist.

Das was wir beim Blechblasen tun, findet sich nirgends in unserem täglichen Leben wieder. Dann müsste man es schon mit z.B. Tennisspielen vergleichen, hier finden, genau wie beim Blechblasen, komplexe Bewegungsabläufe statt, die nicht unbedingt im täglichen Leben zu finden sind. Und auch Tennisspieler und andere Sportler trainieren. Aber es gibt ja überall Naturtalente!

Mimische Muskulatur

Ich möchte mich in dem Artikel gerne auf die mimische Muskulatur und deren Muskelaufbau beschränken. Betrachten wir dazu, welche Aufgabe die Lippen zu erfüllen haben, welche Bewegungen die Lippen auszuführen haben. Die wichtigste Aufgabe der Lippen ist natürlich die Tonerzeugung, also zu schwingen, sie bewegt sich im groben Sinne auf und zu.

Lippentraining

Die Lippen haben auch den direkten Kontakt mit dem Instrument und ihre Schwingung wird mit dem Mundstück auf das Instrument übertragen. Wir haben also zwei Aufgaben der Lippen, sie sind für die Tonerzeugung und somit auch die Tonhöhenveränderung, sowie für das Abfangen des entstehenden Druckes zuständig.

Die Tonhöhenveränderung kann durch gezieltes Training der Lippenmuskulatur unterstützt werden, d.h. ich trainiere die Muskeln, die für das Schließen der Lippen zuständig sind. Das Öffnen übernimmt die Luft. Viel wichtiger und darum sollte darauf der Hauptaugenmerk liegen, ist die Möglichkeit durch die Kontraktion der Lippenmuskultur, genau des Ringmuskels, den Druck des Mundstückes auf die Lippe abzufangen.

Gezieltes Training

Das gezielte Training und der damit verbundene Muskelaufbau, auch mit "Gerätschaften" ist deshalb durchaus sinnvoll. Ich möchte hier keine Empfehlungen für irgendwelche Trainingsgeräte geben und diese bewerten, aber sie sollten jedoch immer so wirken, dass sie den Bewegungsablauf und die Muskulatur so unterstützen, wie er auch auf dem Instrument eingesetzt wird.

Ebenso ist es wichtig, dass man auf dem Instrument übt, diese Muskulatur auch dort entsprechend einzusetzen. Man sollte jedoch das Training mit diesen Trainingsgeräten nicht übertreiben, denn das könnte nach hinten losgehen. Arbeiten damit sollte nur als reines Zusatzüben gesehen werden, ich arbeite immer abends vor dem Fernsehgerät oder auch bei längeren Fahrten im Auto mit solchen Geräten, oder wenn man keine Möglichkeit hat mit dem Instrument zu üben, z.B. auf Reisen, Krankenhaus oder wenn einem das Instrument aus welchen Gründen auch immer nicht zur Verfügung steht. Desweiteren ist das richtige Üben mit den Geräten wichtig.

Wann und wie ist Training sinnvoll?

Zum Einen muss man natürlich ausprobieren, wie einem das am besten bekommt und vor allem wann. Ich würde z. B. nie vor einem Gig oder einer Probe damit üben. Beim Üben achte ich darauf, mit diesen Geräten genauso zu üben, wie man es in einem Kraftraum tun würde, nämlich in Sätzen und immer mit einer unterschiedlichen Belastung.

Weiterhin mit hoher Belastung und kurzen Sätzen, sowie kleiner Belastung und langen Sätzen. Das eine soll eher die kurze, extreme Belastung von Highnotes trainieren, das zweite lange Belastung in mittleren Bereich. Das kann man dann jeweils variieren, auch hier ist Ausprobieren angesagt und dann das raus zu suchen, was einem persönlich am besten bekommt. Weiterhin sollte man ausprobieren, ob es gut tut, mal einen Tag Pause einzulegen, oder auch nicht.

Fazit:

Ich kann das Training mit Trainingsgerätschaften somit durchaus empfehlen, auch wenn jeder selber herausfinden muss, welcher Einsatz selbiger dem Benutzer gut tut. Bei der Auswahl der Trainingsgeräte muss man darauf achten, dass die Trainingsgeräte die Lippen in der Richtung trainieren, in der Kräfte beim Blechblasen wirken. Das heißt, dass die Lippen in horizentaler Richtung belastet werden sollten.

Übungsgeräte zum gezielten Ansatztraining und somit Muskelaufbau findet Ihr in unterschiedlichsten Formen und Preisklassen. Jeder sollte aus der Vielzahl der Angebote für sich sein passendes Gerät aussuchen. Ich selber trainiere mit der Lippenhantel und dem Lippenexpander und habe mit diesen Trainingsgeräten meine besten Trainingsergebnisse erzielt.

Somit wünsche ich Euch nun viel Spaß beim Training.

Euer

Joachim Kunze

 

Mehr Infos über Joachim Kunze